Skip to main content

Programm Spitex mit Qualität - heute und morgen

Das gesamte Programm wird simultan übersetzt D/F – F/D
Die Originalsprache ist jeweils in Klammern vermerkt.

 

Moderation

Hannes Blatter


09:00 Uhr, Gstaad Lounge Zone 1-3

Registrierung, Begrüssungskaffee


09:25 – 09:30 Uhr, Gstaad Lounge 4

Musikalische Einstimmung in den Tag mit der Musik-Spitex


09:30 – 09:45 Uhr, Gstaad Lounge 4

Begrüssung / Einführung in die Tagung (D) 

Thomas Heiniger, Präsident Spitex Schweiz
Marianne Pfister und Cornelis Kooijman, Co-Geschäftsführung Spitex Schweiz


Inputreferate

09:45 – 10:15 Uhr, Gstaad Lounge 4

Qualitätsvorgaben im Gesundheitswesen auf Bundesebene (D)

Anne Lévy, Direktorin BAG


10:15 – 10:45 Uhr, Gstaad Lounge 4

Qualität, ein strategischer Hebel in einer globalen Perspektive der Pflege
und Unterstützung zu Hause (F)

Marie Da Roxa, Direktorin Spitex Genf (imad)


10:45 – 11:15 Uhr, Gstaad Lounge 4

Qualitätsmessung als Basis für die Qualitätsverbesserung:
Chancen und Herausforderungen (D)  

Franziska Zúñiga, Assistenzprofessorin Pflegewissenschaft, Universität Basel, Vertreterin der Wissenschaft in der Eidgenössischen Qualitätskommission (EQK)

 


11:15 – 11:50 Uhr, Gstaad Lounge 2+3

Pause


11:50 – 12:05 Uhr, Gstaad Lounge 4

Premiumpartner-Podium (D)  

Neuroth

Publicare

Allianz


Podium (D/F)  

12:05 – 12:50 Uhr, Gstaad Lounge 4

Was braucht es, damit Qualität funktioniert? Was braucht es damit die Menschen mit guter Qualität versorgt werden? Was sind die Herausforderungen? Welchen Beitrag leisten die Politik,
die Versicherer, der Bund, die Kantone und die Spitex-Organisationen selbst?

Marie Da Roxa (Direktorin Spitex Genf, imad), Prof. Dr. Bernhard Güntert (Vizepräsident EQK),
Kathrin Huber (Stv. Generalsekretärin GDK), Pius Zängerle (Direktor curafutura)


12:50 – 13:00 Uhr, Gstaad Lounge 4

Ambulante Kulturpflege in der Schweiz - die Musik-Spitex (D/F)


13:00 – 14:15 Uhr, Gstaad Lounge 2+3

Stehlunch


Parallelsessionen

14:15 – 15:00 Uhr

Session A: Spitex und Labels (D/F)  

Erfahrungen mit der Zertifizierung nach Swiss Care Excellence Certificate (SCEC)

Beatrice Jenni, Geschäftsführerin Spitex Wasseramt

Qualität zeichnet sich aus

Sonja Wagner, Geschäftsleitung Spitex Birseck

Entwicklung eines Qualitätslabels in der Palliativpflege für Spitex-Organisationen in Genf

Thierry Monod, Wissenschaftlicher Berater der Gesundheitsdirektion des Kantons Genf,
Abteilung Versorgungsnetzwerk

 


Session B: Qualität und Daten (D)  

Nutzen von HomeCareData in komplexen Situationen

Azra Karabegovic und Nicole Hollenstein, Pflegeexpertinnen APN, Fachentwicklung, Spitex Zürich

Welche Indikatoren eignen sich für die Qualitätsmessung in der Spitex?

Aylin Wagner, Postdoc

CSI-HC – Ein wissenschaftlich fundiertes Instrument zur Messung der Klientenzufriedenheit 

Dr. Florian Liberatore, Stellvertretender Leiter Center for Healthcare Management,
Winterthurer Institut für Gesundheitsökononmie

 


Session C: Umgang mit Fehler und Beschwerden (D/F)

Spitex-CIRS – Vernetzung schafft Sicherheit!

Helmut Paula, Leiter CIRRNET, Stiftung Patientensicherheit Schweiz

Beschwerden: Eine Quelle des Lernens für Spitex-Organisationen

Julie Bucher-Andary, Verantwortliche für Leistungsqualität, Spitex Waadt (AVASAD), «Beschwerdemanagement»

Von der theoretischen Konzeption bis zur praktischen Umsetzung
eines Vorfallmanagement-Systems 


Florence Meister, Klinische Pflegefachfrau, Verantwortliche für die Pflegequalität im SMZ Martigny

 


Session D: Zusammenarbeit am Beispiel Medikationssicherheit und Wissensaustausch (D)  

Medikationssicherheit bei der Spitex – Chance strukturierte interprofessionelle Zusammenarbeit

Carla Meyer-Massetti, Assistenzprofessorin für Klinische Pharmazie, Inselspital

Qualitätsentwicklung in der Praxis – Wissensaustausch inner- und überbetrieblich

Angela Schnelli, Leitung Fachstelle Spitexentwicklung, Spitex Verband Thurgau
Evelyn Schwab, Geschäftsleiterin Spitex RegioArbon

 


15:15 – 16:00 Uhr

2. Runde Parallelsessionen A/B/C/D  


16:10 – 16:20, Gstaad Lounge 4

Musikalische Momente - sentimentale Momente. 
Die Musik-Spitex erzählt von Begegnungen und Erlebnissen

(D/F).


16:20 – 16:30 Uhr, Gstaad Lounge 4

Schlusswort (D)  

Marianne Pfister und Cornelis Kooijman, Co-Geschäftsführung Spitex Schweiz

Download more variants from https://tabler-icons.io/i/arrow-big-up-line Download more variants from https://tabler-icons.io/i/chevron-down